Apple

iOS 8 mit mehr Akkulaufzeit: automatisches Beenden von Apps

Mit iOS 8 sagt Apple akkufressenden Apps, die im Hintergrund laufen, den Kampf an: das System beendet extrem stromhungrige Programme automatisch. Damit soll die Akkulaufzeit insgesamt deutlich gesteigert werden. 

Belastet eine App den Prozessor mit Hintergrundaktivitäten in ehrlichem Umfang, soll ein Automatismus in iOS 8 aktiv werden und die entsprechende App automatisch beenden. Damit Entwickler effizienten Code schreiben können, hat Apple extra eine WWDC-Session angelegt.

Neben dem Abschießen von Apps bringt iOS 8 übrigens auch die Anzeige des individuellen Energieverbrauchs von Apps (Einstellungen -> Allgemein -> Benutzung -> Energieverbrauch). In der Übersicht sieht man den Verbrauch der letzten 24 Stunden und auch zusammengefasst für eine Woche.

o-IOS-8-BATTERY-570

iOS 8 Akku Übersicht (Bildquelle: huffingtonpost.com)

Es sollte angemerkt werden, dass ihr mit iOS 8 keine Angst vor der Nutzung von Apps mit aufwändigen 3D-Effekten haben solltet. Die Beendigung von Apps erfolgt ausschließlich, wenn diese im Hintergrund den Prozessor exzessiv belasten. Der jeweilige Entwickler bekommt den Abschuss der App über einen Log-Eintrag mit und kann auf dieser Basis dann handeln.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.