Mac

iFixit zerlegt Mac Mini 2012, sehr einfach zu reparieren

Die Reparaturexperten von iFixit.com haben sich, nach der Enttäuschung in Sachen “Repairability” bei dem 13-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display, nun dem Mac mini 2012 zugewendet und diesen zerlegt.

Der Mac mini 2012 kommt entweder mit 2.5 GHz Dual-Core Intel Core i5 oder 2.3 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor; außerdem sind 4GB (erweiterbar auf 8 oder 16GB) RAM, eine Intel HD Graphics 4000 Grafikkarte, eine 500GB (optional 1TB Festplatte, 1TB Fusion Drive oder 256GB Flash-Speicher) im Einstiegs- bzw. Top-Modell enthalten. Ersteres kostet 629€, während Letzters für 829€ zu haben ist.

Der Mac mini ist laut iFixit Apple’s insgesamt am einfachsten zu reparierendes Gerät. Mit einer Repairability-Score von 8 aus 10 (10 am besten, 1 am schlechtesten) rankt er ganz oben in der Topliste. Dagegen ist das 15-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display so gut wie überhaupt nicht zu reparieren, es erreichte nur eine Wertung von 1 aus 10.

Im Teardown des Mac mini 2012 kam zunächst einmal nach dem Öffnen der unteren Abdeckung austauschbarer RAM zum Vorschein. Benutzer können den RAM ihres Mac mini also uneingeschränkt erweitern und sind nicht ewig an die standardmäßig eingebauten 4GB gebunden.

Im weiteren Verlauf des Teardowns gab es keine Überraschungen im Vergleich zum 2011er Modell.

 Auf dem Wi-Fi Board konnten folgende Chips ausgemacht werden:

  • Broadcom BCM4331 802.11 a/b/g/n Wi-Fi chip
  • Broadcom BCM20702 Bluetooth 4.0 transmitter
  • SiGe 5503A 2304A Dual Band 802.11a/b/g/n Wireless LAN Front End
  • SiGe 2598L
  • P2303A TUB2P
  •  7871 1228 C6050

Das Logicboard hielt folgende Chips bereit:

  • Intel E224B809 platform controller hub
  • Intel V227C254 2.5 GHz dual-core i5
  • SMSC 1428-7 system management bus temperature sensor
  • Parade PS8401A HDMI/DVI level shifter
  • AELTA 8904C-F
  • LM4FS1AH
  • Cirrus Logic 4206B Audio Controller
  • SMSC USB2512B USB Hub Controller
  • Broadcom BCM57765 gigabit ethernet and memory card controller
  • Intel L232TB45 Thunderbolt Port Controller
  • LSI L-FW643E-2
  • AELTA 8904C-F

Schlussendlich kam es dann zu der sehr guten Repairability-Score von 8 aus 10. iFixit lobte, dass Apple keine proprietären Pentalobe-Schrauben und keinen Kleber im Mac mini verwendet hat. Der RAM und die Festplatte lassen sich zudem einfach tauschen.

Kritik gab es aufgrund der nicht austauschbaren CPU, die mit dem Logicboard fest verbunden ist, sowie aufgrund dessen, dass man fast alle Komponenten des Mac mini ausbauen muss, um an das Netzteil zu kommen.

Hier könnt ihr euch das komplette Mac mini 2012 Teardown ansehen.

Das könnte dir auch gefallen:

One comment

  1. 1

    Mal ne’ Frage: Kann man den Prozessor ebenfalls austauschen? Ich habe nämlich vor den i5 mit 2,5 GHz durch einen i7 mit 3,5 GHz auszutauschen. Ist das möglich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.