Apple

Apple erhält Patent für kleineren 19-Pin Dock-Anschluss

Ist es nun von offizieller Seite bestätigt? Wird Apple im kommenden iPhone (5) einen kleineren 19-Pin Dock-Connector verwenden?

Gerüchte gab es dafür ja schon mehrere und der neue Dock-Anschluss wurde auch schon an angeblichen iPhone-Teilen und Cases gesichtet.

Macworld berichtet von einem neuen Patent, welches Apple heute erhalten hat, das mögliche Änderungen am Daten- und Stromanschluss bei iOS-Geräten bezeichnet. Der Titel: “Power Adaptors for Powering And/Or Charing Peripheral Devices”.

In der Beschreibung des Patents ist die Rede von einer Reduzierung der Verbindungen:

“It would be desirable to remove the total number of connections made to a peripheral device so as to reduce the number of connectors and cables needed to operate the peripheral device. By reducing the number of connectors and cables, the peripheral size and the cost of the product may be decreased as well as the ease of use of the peripheral device may be improved (less cables to tote around).

Frei übersetzt: Es wäre wünschenswert, die gesamte Anzahl an Verbindungen, die zu einem peripheren Gerät gemacht werden, zu entfernen, um die Anzahl an Anschlüssen und Kabeln, die zur Funktion des peripheren Gerätes nötig sind, zu reduzieren. Durch Reduktion der Anzahl an Anschlüssen und Kabeln, könnten die Größe des Peripheriegerätes und Gesamtkosten des Produkts vekleinert werden, sowie die einfache Benutzung des periphären Gerätes verbessert werden (weniger Kabel herumschleppen).

In Schlussfolgerungen zu den genannten Gerüchten werden ebenfalls Kosten und Platzeinsparungen genannt, warum Apple einen 19-Pin statt 30-Pin Dock-Anschluss verwenden sollte.

So lange wir das neue iPhone aber noch nicht gesehen haben, kann natürlich kein Gerücht offiziell bestätigt oder dementiert werden. Der kleinere Dock-Connector dürfte aber wohl Wirklichkeit werden.

 (via iDB)

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.